airbnb als günstige Alternative zu Pauschalreisen?

Ist airbnb eine Alternative zu Pauschalreisen? Diese Frage möchte ich hier nachgehen und meiner persönliche Wertung abgeben, Vorab: airbnb war für mich bis 2015 kein Begriff. Ich hatte zwar bereits davon gehört, konnte aber nicht viel mit dem Namen anfangen. Bei Gesprächen mit Bekannten habe ich sehr unterschiedliche Meinungen gehört. Von Begeisterung bin Ablehnung war fast alles dabei. Nachdem wir bei unserer ersten Tour nach Athen zwar ein sehr günstiges Hotel erwischt haben, aber nicht ganz glücklich damit waren, habe ich mich näher mit dem Unternehmen befasst. Mittlerweile sind wir total begeistert.

Ob airbnb tatsächlich eine valide Alternative zu Pauschalreisen darstellt, hängt viel von Euren Reisegewohnheiten ab. Nehmt Euch etwas Zeit und bewertet einfach, was Euch für Euren Urlaub wichtig ist.

Persönlich bin ich kein typischer Pauschalurlauber. Ich mag eine eigene Wohnung oder ein Ferienhaus, wo ich Abstand halten kann.

Schaut man sich die typischen Reiseseiten oder Kataloge an, werden die Zimmer immer sehr großzügig angezeigt. Eigentlich ist immer Platz genug vorhanden. Nachdem ich meine letzte Buchung über eine derartige Seite getätigt habe, habe ich festgestellt, dass die Angaben in den Reisekatalogen leider nicht immer stimmen.

Dieser Eindruck hat sich bei airbnb bisher nicht bestätigt. Hier wird sehr viel Wert auf realistische Abbildungen gelegt, sodass ich bisher bei 6 Buchungen (Athen, Thessaloniki, Keramoti und Larnaka) seit 2017 noch nicht enttäuscht wurde. Die Aufnahmen der Wohnungen sind sehr realistisch und geben in Etwa die Größenverhältnisse wieder. Bisher wurden meine Erwartungen immer übertroffen. Gerade bei Städtetouren ist das Preis-/Leistungsverhältnis grandios.

Neben Unterkünften, bietet airbnb sogenannte Entdeckungen an. Meist sind das Touren durch lokale Guides oder wie bei unserer Zypern Reise eine Segeltour. Die Auswahl ist sehr groß. Das fängt bei Stadtführungen an, geht über Weinverkostungen und Jeep-Safaris bis hin zur erwähnten Segeltour.

Link zur Homepage von airbnb.

Airbnb Appartment in Keramoti
Airbnb Appartment in Keramoti

Pro und Contra

Pro airbnb

  • Große Auswahl an Wohnungen
  • Preis gilt pro Wohneinheit, bei größeren Gruppen relativiert sich der Preiss sehr schnell
  • Realistische Darstellungen der Wohnungen wird durch airbnb kontrolliert
  • Meist abseits der Touristenzentren

Contra airbnb

  • Keine Absicherung durch Reiseschein möglich, da Individualreise
  • Meist kein Frühstück enthalten (wenn man darauf Wert legt)
  • Genaues Durchlesen der Stornobedingungen erforderlich

Erfahrungen während der Reisebeschränkungen durch Corona

Urlaubs- und Auslandsreisen sind im Jahr 2020 ein schwieriges Thema. Bei airbnb habe ich mir einige Zeit Sorgen gemacht, denn ich war nicht durch einen Reiseversicherungsschein abgesichert. Und bereits vor Corona habe ich für den Mai eine Reise nach Athen und für September eine Reise nach Zypern gebucht.

Airbnb hat hier sehr gut reagiert und ich hätte in beiden Fällen die Möglichkeit gehabt, kostenfrei zu stornieren. Im Mai musste ich das leider auch in Anspruch nehmen, weil es für den geplanten Zeitraum keinen Flug gab. Bzw. in Abstimmung mit dem Vermieter habe ich mich auf die Verschiebung auf das kommende Jahr geeinigt.

Da airbnb recht flexibel auf die Lockerung bzw. Beschränkung von Reisen reagiert, sollte man gewissenhaft die aktuellen Bedingungen lesen. Am Ende ist jedoch der Zeitpunkt der Buchung entscheidend. 

Fazit airbnb als Alternative zu Pauschalreisen

Neben den Unterkünften in den verschiedensten Ausprägungen bietet airbnb durch die Entdeckungen weitere Aktivitäten an. Flüge oder anderweitige Anreisemöglichkeiten müssen jedoch selbst organisiert werden. Sofern man früh genug bucht, kann man aber auch hier günstige Flüge buchen.

Wem die inkludierte Verpflegung wichtig ist (Frühstück, Voll- und Halbpension, All-inklusiv) wird sich nicht mit airbnb anfreunden können. Wer aber bereit ist, lokale Küche zu probieren oder sich selber zu verpflegen, ist hier sehr gut aufgehoben.

Preislich ist es definitiv eine Alternative, wenn man nicht allein reist. Der Preis wird je Wohneinheit und nicht pro Person berechnet.

Wir sind in unserem Urlaub sehr viel unterwegs und erkunden Land und Leute. Ein Hotelpool ist uns nicht wichtig, da wir lieber im Meer schwimmen. Wir mögen keine engen Hotelzimmer, in denen man sich kaum bewegen kann. Stattdessen bevorzugen wir großzügig geschnittene Wohnungen. Zum Essen darf es gerne auch mal ein Salat mit Brot sein. Oder wir probieren lokale Spezialitäten, ohne an bestimmte Essenszeiten gebunden zu sein.

Mit diesen Präferenzen ist airbnb also durchaus eine sehr valide Alternative zu Pauschalreisen.

Offen gesagt, birgt airbnb als Alternative zu Pauschalreisen ein gewisses Risiko, denn hier greift kein Reiseversicherungsschein, der bei Pauschalurlauben inkludiert ist. In Bezug auf die Covid-19 Pandemie und den damit verbundenen Reisebeschränkungen war das 2020 kein nennenswertes Problem, denn airbnb hat recht flexibel reagiert, sodass uns keine Nachteile entstanden wären. Kann eine Reise allerdings aus anderen Gründen nicht angetreten werden, kann es teuer werden. Hier sollte man im Vorfeld besonders die Stornobedingungen der Gastgeber studieren.

Archiv

Über den Author:

Alexandros reist seit 1972/73 regelmäßig nach Griechenland bzw. Zypern.

In meinem Blog möchte ich Euch verschiedene Regionen sowie Land & Leute vorstellen.

Lasst Euch inspirieren und vielleicht bucht auch Ihr Euren nächsten Urlaub in Griechenland.

Alexandros Trikaliotis


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *