Meine 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern im Überblick und meine persönlichen Favoriten möchte ich Euch in diesem Beitrag vorstellen. Dank seiner spannenden Lage bildet Zypern eine Brücke zwischen Orient und Okzident.

Die 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern im Überblick und meine persönlichen Favoriten möchte ich Euch in diesem Beitrag vorstellen. Dank seiner spannenden Lage bildet Zypern eine Brücke zwischen Orient und Okzident. Durch die besondere politische Situation ist Zypern seit 1974 ein geteiltes Land. Etwa 40% des Landes liegen im türkisch beherrschten Norden, mit seinen islamischen Moscheen, den mittelalterlichen Schlössern der Kreuzritter und einigen der schönsten Strände von Zypern. Bis zur Besetzung des Norden 1974 war hier das touristische und landwirtschaftliche Zentrum Zyperns.

Der Süden der Insel ist in griechischer Hand. Hier liegen die quirligen Metropolen Nikosia und Limassol. Mit Nikosia kann man auch die letzte geteilte Stadt in Europa besuchen. In kleinen und romantischen Fischerdörfern kann man den entspannten Lebensstil der Griechen beobachten. Seit 1974 wurde der Tourismus neu aufgebaut, so dass mit den Regionen von Ayia Napa und Paphos adäquate Urlaubsziele für einen Familienurlaub bereitstehen.

Und hier kommt die Übersicht der 10 für mich besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern.

1. Der Felsen der Aphrodite

Felsen der Aphrodite
Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

An der alten Nationalstraße von Paphos nach Larnaka gelegen, liegt der Felsen der Aphrodite (Petra tou Romiou, griechisch Πέτρα του Ρωμιού). Der Sage nach soll Aphrodite hier aus dem Wasser entstiegen sein, sodass er als Geburtsort der griechischen Göttin der Liebe und Fruchtbarkeit gilt. Um den Felsen der Aphrodite ranken sich verschiedene Legenden. Umrundet ein Liebespaar den Felsen schwimmend, verspricht der Felsen ewige Liebe. Wird der Felsen bei Vollmond 3 Mal umrundet, verspricht er ewige Liebe und Jugend.

Auf der Insel der Aphrodite ist ein Besuch des „Felsens der Aphrodite“ ein Must.

2. Akamas-Halbinsel und Bäder der Aphrodite

Sehenswürdigkeiten auf Zypern
Bäder der Aphrodite
Von Hermann Junghans – Eigenes WerkOriginaltext: eigenes Werk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48840987

Von Paphos aus ist man schnell auf der Akamas-Halbinsel. Die Spitze von Akamas  (griechisch Ακάμας) bildet den westlichsten Punkt von Zypern. 

Die Akamas-Halbinsel ist ein Naturschutzgebiet mit über 530 verschiedenen, davon 35 nur auf Zypern heimischen Pflanzenarten. Am Strand von Lara befindet sich ein Legeplatz der geschützten Meeresschildkröte Caretta Caretta.

Akamas eignet sich hervorragend für Wanderungen und Beobachtung der heimischen Flora und Fauna. Wer mag, kann auch die 3 km lange und teilweise nur 3 Meter breite Avakas-Schlucht Schlucht durchwandern und die Pflanzenvielfalt bestaunen.

Auf der Akamas-Halbinsel befinden sich auch die Bäder der Aphrodite (Loutra tis Aphroditis, griechisch  Λουτρά της Αφροδίτης), eine kleine mit Süßwasser gespeiste Grotte.

3. Nikosia

Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

Nikosia ist die Hauptstadt und gleichzeitig größte Stadt Zyperns. So wie durch Zypern eine Grenze verläuft, verläuft auch die Nikosia eine Grenze. An der Green Line genannten Grenze befindet sich eine Puffer-Zone, die durch UN-Sicherheitstruppen bewacht und gesichert wird. Neben der politischen Trennung, bildet die Grenze auch eine kulturelle Trennung zur international nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern.

Fans von Graffitis werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Aktuell ist Nikosia die letzte geteilte Hauptstadt Europas.

4. Kirchen und Klöster im Troodos Gebirge

Agios Nikolaos tis Stegis
Scheunendachkirche Agios Nikolaos tis Stegis
Von Coranton in der Wikipedia auf Deutsch, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19523269
kykkos

Gerade in den Sommermonaten bietet sich das Troodos-Gebirge an, der schwülen Hitze im Landesinneren zu entgehen. Hier finden sich vor allem Scheunendachkirchen, die teilweise als UNESCO Weltkulturerbe eingetragen wurden. Tief heruntergezogene Schindeldächer sollen vor den in der Region häufigen Niederschlägen schützen.

Während der osmanischen Besatzung sollte die besondere Bauform die Kirchen schützen. Nach außen hin unscheinbar und nicht sofort als Kirchen erkennbar, bieten die Scheunendachkirchen im Inneren spektakuläre Fresken und byzantinische Ikonen.

Im Troodos Gebirge finden sich auch bedeutende griechisch-orthodoxe Klöster, die zum Teil ihre Pforten für Besucher öffnen. Hierzu zählen die Trooditissa, Ayios Ioannis Lampadistis oder auch Kykkos. Bitte beachtet unbedingt die Kleiderordnung, wenn ihr die Klöster betreten möchtet. Männer sollten lange Hosen, Frauen mindestens knielange Röcke tragen. Die Schultern sollten bedeckt sein.

5. Larnaka

Salzsee von Larnaka
Salzsee von Larnaka
Copyright Libin Jose | Dreamstime.com

Larnaka, an der Südküste Zyperns gelegen, hat viel zu bieten. Finikoudes ist die ca. 1 km lange, palmengesäumte Strandpromenade Larnakas. Hier finden sich die organisierten Strandabschnitte. Am Ende der Strandpromenade befindet sich die mittelalterliche Burg von Larnaka. Hier gehen die Finikoudes nahtlos in die Makenzy-Beach über.

Direkt an der Burg ist die Altstadt von Larnaka mit vielen kleinen Shops und Cafés.

Einen Steinwurf entfernt ist die Kirche des Hl. Lazarus. In den Gewölben der Kirche befindet sich der Sarkophag des Heiligen Lazarus.

Nicht weit von Makenzy Beach befindet sich der Grosse Salzsee von Larnaka, ein beliebtes Fotomotiv von Larnaka. Im Winter bietet der Salzsee unzähligen Zugvögeln eine Heimat, darunter auch wilde Flamingos.

6. Antike Grabungsstätten in Paphos

Königsgräber von Paphos
Königsgräber von Paphos
Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

Paphos war nicht umsonst die erste Europäische Kulturhauptstadt Zyperns. Die Nominierung zur Kulturhauptstadt hat zunächst einmal zu erhöhten Bauaktivitäten in Paphos geführt. Neben der Modernisierung des zuvor verschlafenen Fischerdorfes, wurde viel Geld in die Kultur investiert.

Burg von Paphos

Direkt außerhalb von Paphos ist die antike Grabungsstätte der Königsgräber zu finden. Könige sind hier zwar nicht begraben, aber wohlhabende Bürger in der Antike. Ein Audioguide zu den Gräbern ist bei visitcyprus zu finden.

Im archäologischen Park von Kato Paphos sind die vielleicht schönsten Mosaike im östlichen Mittelmeerraum zu finden.

Allein wegen der antiken Königsgräber und dem archäologischen Park von Paphos finden sich in Paphos die vielleicht besten archäologischen Sehenswürdigkeiten auf Zypern.

7. Kap Greco

Kap Greco

Wer dem Trubel von Ayia Napa entfliegen möchte, wird die Ruhe am Kap Greco zu schätzen wissen. Der östlichste Punkt der Insel befindet sich inmitten eines Naturschutzgebiets. Am Kap Greco gibt es Abstiege zum Wasser hin, sodass ein Bad im türkisfarbenen Wasser möglich ist. Kantinen, Sonnenliegen und -schirme wird man hier jedoch vergeblich suchen. Achtet beim Abstieg jedoch auf festes Schuhwerk. Die Pfade sind nicht befestigt und bestehen zum Teil aus scharfkantigem Felsgestein.

Die Landschaft ist malerisch und zieht den Besucher schnell in ihren Bann. Kap Greco ist zurecht in meiner persönlichen Liste der 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern.

8. Die Klosterruinen von Bellapais

Klosterruine von Bellapais
Klosterruine von Bellapais
Von Chris06 – Eigenes Werk, CC0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37398259

Nicht vorenthalten möchte ich Euch die Klosterruinen der Abtei von Bellapais. Eine der schönsten Klosterruinen im Mittelmeerraum befindet sich ca. 6 km südöstlich der Stadt Kyrenia.

9. Limassol

Hängende Stühle
Hängende Stühle
Bild von Dimitris Vetsikas auf Pixabay

Limassol ist neben Nikosia das Wirtschaftszentrum Zyperns. Die Stadt zeichnet sich als Hauptsitz der Finanz- und Immobilienwirtschaft auf Zypern aus.

Am alten Hafen von Limassol befindet sich jetzt die Marina. Hier sind etliche edle Yachten zu bewundern. Leider ist auf dem Gelände der Marina das Fotografieren verboten.

Unweit des alten Hafens ist die mittelalterliche Burg mit Museum zu besichtigen. Von hier ist man schnell in der Altstadt und kann die Markthallen besuchen.

Molos Seaside ist die palmengesäumte Strandpromenade von Limassol und bietet immer wieder Zugang zu einem der Stadtstrände.

10. Ein Pelikan im Hafen von Paphos

Hafen von Paphos

Die Hafenstadt Paphos ist eines der beliebtesten Ziele auf Zypern. Der ehemalige Fischereihafen von Paphos hat sich seit unserem ersten Besuch auf Zypern vor über 20 Jahren stark verändert, ist aber immer noch sehr sehenswert.

Ausgehend von der mittelalterlichen Burg inmitten des Hafens, findet sich hier eine kilometerlange Strandpromenade. Gesäumt wird diese von vielen Bars und Restaurants.

Eins der bekanntesten Restaurants ist das „Pelican“ Restaurant. Mit etwas Glück trefft Ihr beim Essen den rosa Pelikan an, der das Restaurant mit seinem Besuch beehrt.

Meine 10 besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern im Überblick:

Meine Liste der besten Sehenswürdigkeiten auf Zypern ist kein qualitatives Ranking sondern eine reine Aufzählung.

Die Top-Attraktion – der Botanische Garten in Chania

Eine der Top-Attraktionen Kretas

Der Botanische Garten in Chania ist eine der größten Attraktionen Kretas für Besucher aller Altersgruppen und befindet sich in der Nähe von Chania.

Der Botanische Garten in Chania ist eine der größten Attraktionen Kretas für Besucher aller Altersgruppen und befindet sich in der Nähe von Chania.

der Botanische Garten in Chania

Der Botanische Garten befindet sich in den Ausläufern der schönen Weißen Berge an einer landschaftlich reizvollen Straße, die nach Omalos (dem Ausgangspunkt der Samaria-Schlucht) hinaufführt. Der Botanische Garten liegt nur 15 km von der Stadt Chania entfernt, gleich hinter Fournes, und ist von vielen der Ferienorte im Westen Kretas aus leicht zugänglich. Wer auf Kreta etwas unternehmen möchte, findet in dieser Mischung aus Naturlehrpfad und Botanischem Garten seine Antwort.

Der Botanische Garten

Der Botanische Garten Kretas, eine Kreuzung zwischen einer landschaftlich reizvollen Wanderung und einem interessanten Naturpfad, bietet Besuchern einen fantastischen Tag abseits des Strandes. Die ein- bis zweistündige Wanderung führt durch eine der spektakulärsten Landschaften, die von Schmetterlingen und einer Vielzahl von Wildvögeln bevölkert ist. 

Der Botanische Garten

Die vielen und vielfältigen Pflanzen, Kräuter und Bäume gedeihen auf zweihundert Quadratkilometern wunderschön bepflanzter Terrassen am Hang. Je nach der Jahreszeit, sieht man die Obstbäume in voller Blüte, oder alternativ schwer mit Früchten. Auch die herrlichen aromatischen Kräuter erwachen in voller Blüte zu neuem Leben.

Der Botanische Garten

Jeder Tag im Botanischen Park ist anders, da die Exponate wachsen, blühen und Früchte tragen und in den verschiedenen Monaten der Saison unterschiedliche Wildtiere anziehen. Der Besuch der Gärten und des Parks auf Kreta gehört zu den schönsten Aktivitäten auf Kreta.

Wir haben ihn Ende August besucht. Wir möchten mindestens zwei oder drei Mal im Jahr wiederkommen, um den Fortschritt und die Veränderung der Pflanzen und Bäume zu sehen. 

Der Botanische Garten

Gut ausgeschilderte Wege führen durch die verschiedenen Abschnitte des Botanischen Parks, die aus tropischen Bäumen, Obstbäumen, Zitrushainen, Kräutern und Weinbergen bestehen. Der See am Boden des Parks bietet Enten, Gänsen und anderen Wasservögeln ein Zuhause. Auch Bussard-Paare, die über den See fliegen, sind zu sehen. Es gibt sogar ein spektakuläres Amphitheater auf dem Gelände.

Phönix aus der Asche

Der Botanische Garten

Der Botanische Garten in Chania selbst war die Idee von vier Brüdern, die im Oktober 2004 mit ansehen mussten, wie ihr Lebensunterhalt, ihr Land, ihre Olivenhaine und Orangenbäume durch einen verheerenden Flächenbrand zerstört wurden. Der Schaden war beispiellos. Sechzigtausend Olivenbäume, von denen einige über 400 Jahre alt waren, wurden vernichtet, wodurch das ganze Dorf sowohl finanziell als auch ökologisch ruiniert wurde.

Doch wie der magische und mystische Phönix-Vogel der griechischen Mythologie wuchs der Botanische Park von Kreta aus der Asche dieses verheerenden Feuers. Die Brüder machten sich daran, einen Park anzulegen, um die vielen einheimischen Pflanzen, Kräuter und Bäume Kretas sowie andere tropische und subtropische Sorten aus der ganzen Welt hervorzuheben und auszustellen.

Inmitten der farbenfrohen, blühenden, lebendigen Exponate des inzwischen gut etablierten Botanischen Gartens werden begegnet man einer seltsamen ausgebrannten, verkohlten Schale eines alten Olivenbaums stoßen, die an die Ursprünge des Parks erinnert. Der Eintritt in den Botanischen Garten kostet nur 5 € und ist unglaublich preiswert. Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt. Als Wegzehrung gibt es mit dem Eintritt kostenlos eine Flasche Quellwasser, welche in der Sommerhitze Ende August auch dringend angeraten ist.

Der Lehrpfad eignet sich für alle einigermaßen fitten und aktiven Menschen mit guter Mobilität. Um das Beste aus dem Botanischen Garten und dem Park herauszuholen, empfehlen wir, ihn langsam anzugehen, um die rund 150 Arten von Obstbäumen, Kräutern, Arznei- und Zierpflanzen, die den Pfad säumen, wirklich schätzen zu können.

Es gibt überall zahlreiche Rastplätze, keiner ist besser als der kleine See mit Enten und Gänsen, die durch das kühle Nass gleiten. Unnötig zu sagen, dass es in den Sommermonaten auf Kreta besser ist, die Mittagssonne zu meiden, also entweder früh am Morgen oder am späten Nachmittag zu gehen.

Der Botanische Park von Kreta ist von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich von 8.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Restaurant des Botanischen Parks

Der Botanische Garten in Chania hat ein eigenes Restaurant, welchen den ganzen Tag über geöffnet ist und einen atemberaubenden Panoramablick auf den Botanischen Garten und die umliegende atemberaubende Landschaft bietet.

Während des Besuchs im Botanischen Garten und Park sollte an nicht die Gelegenheit verpassen, traditionelle kretische Diätgerichte und -getränke zu probieren. Die Speisekarte besteht aus sehr preisgünstigen, hausgemachten, traditionell zubereiteten, schmackhaften und nahrhaften Gerichten. Eine Empfehlung ist der Dakos – doppelt gebackenes Brot, belegt mit Tomaten, Käse und Oregano. Oder die Marathopites – Fenchel- und Zwiebelpasteten mit einem Xerole-Salat, bestehend aus Gemüse der Saison mit Käse und einem Honigdressing. Alle Speisen sind lokal, saisonal und biologisch.

Der Orangensaft wird aus frisch gepressten Orangen aus dem Orangenhain des botanischen Gartens zubereitet, alternativ gibt es traditionellen kretischen Bergtee. Wer nicht mit dem Auto unterwegs ist, sollte einen der lokalen kretischen Weine probieren?

Eckdaten

Preise

Allgemeiner Eintritt: 6 Euro
Alter 6 bis 12 Jahre: 4 Euro
Kinder bis 6 Jahre sind mit den Eltern kostenfrei!

Öffnungszeiten

1. März bis ca. Mitte November
Montag – Sonntag
09:00 – 1 Stunde vor Sonnenuntergang
Das Abendessen wird bis 18 Uhr serviert

Anreise

Der Botanische Garten in Chania lässt sich über verschiedene Wege und Transportmöglichkeiten erreichen.

Mit dem öffentlichen Bus:

Abfahrt täglich um 09:30 Uhr vom zentralen Busbahnhof von Chania – Agioi Apostoloi (09:35) – Stalos (09:40) – Agia Marina (09:45) – Platanias (09:50) – Patelari – Alikianos – Fournes – Botanischer Park
Täglich

Rückkehrzeit täglich um 14:30 Uhr vom Botanischen Park und den Gärten von Kreta – Patelari – Platanias – Agia Marina-Stalos-Chania
Täglich

Mit dem Auto:

GPS-Koordinaten: 35.25.06 N , 23.56, 22 E

Aus dem Zentrum von Chania:

Fahren Sie in Richtung Lakkoi, Omalos, Samaria-Schlucht von Fourne aus und biegen Sie in zwei Kilometern rechts ab.

Von Rethymno oder Heraklion:

Nehmen Sie die Ausfahrt 3 und dann links in Richtung Lakkoi – Omalos. Von Fourne aus biegen Sie rechts ab und nach wenigen Kilometern sind Sie am Ziel.

Von Platanias aus:

Biegen Sie nach der Brücke von Platanias links in Richtung Patelari ab und folgen Sie der Beschilderung. Von Fourne aus biegen Sie rechts ab und nach wenigen Kilometern sind Sie am Ziel.

Anschrift :

17. km, Nationalstraße von Chania Fournes, Omalos, Kreta
Fournes Omalos
Chania, Kreta

Visuelle Impressionen vom Botanischen Garten von Kreta findet Ihr in meiner Bildergallerie.

Hier findet Ihr die Homepage des Botanischen Gartens.